Landeskirchliche Gemeinschaft Streckewalde

Regelmäßige Veranstaltungen:

Gemeinschaftsstunde
(im Wechsel mit kirchl. Gottesdienst)
Sonntag 9.00 Uhr

Versammlungsraum: Kirchgemeinderaum "Alte Schule"


Alte

"Alte Schule" Streckewalde

Geschichte:

Die Gründung der Landeskirchlichen Gemeinschaft Streckewalde erfolgte im Jahr 1915.
Gründungsmitglieder waren: Elsa Reichel, Hulda Viertel und Emma Buschbeck. Die Betreuung des entstandenen Gemeinschaftskreises erfolgte durch Geschwister aus Marienberg.
Die Gemeinschaftsstunden wurden anfangs in Privathäusern, später dann in der alten Schule (heute Kirchgemeinderaum, auch Betsaal genannt) gehalten.
Nach dem 2. Weltkrieg, im Jahre 1946, wurde die Arbeit der Gemeinschaft maßgeblich durch die Umsiedler-Familie Schekatz zu neuem Leben erweckt. In der Wohnung von Frau Elsa Wünsche wurden sämtliche Veranstaltungen der Landeskirchlichen Gemeinschaft abgehalten (Gebets- Kinder-, Jugend- und Gemeinschaftsstunden). Beim Aufbau der Kinder und Jugendarbeit hatte Frau Seidel aus Wolkenstein großen Anteil.
Im Jahre 1960 erfolgten bauliche Veränderungen des Kirchgemeinderaumes. Seitdem werden alle Veranstaltungen der Landeskirchlichen Gemeinschaft zusammen mit der ev. luth. Kirche hier durchgeführt.

(Brigitte Langner)